2010 Templin

Aljoscha
Wilhelmus

 

powered by
RowiSports

 

 
 
Haase_2010
 
 
Logo TOM-TECH
 
 
 

 
 Vorschau :
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

aktualisiert:
  11 Mai, 2011

BuiltWithNOF

 

 
 
 
 
 
  
   Jahresabschlussfeier der Norddeutschen Kartchallenge _____________________________
     2010-01 NKC Siegerehrung
    Wie all die Jahre zuvor fand Ende November die Jahressieger- ehrung der Norddeutschen Kartchallenge in einem feierlichen Rahmen bei Ilsede statt. Nach einem kleinen Rückblick der abgelaufenen Saison durch den Veranstalter Pro-Speed Club
    Th.Jarzyk wurden alle Piloten für Ihre Erfolge geehrt uind die Klassensieger gefeiert. Anschließend folgte eine riesige
    Verlosung von Sachpreisen, die von Sponsoren und Förder- partnern gestiftet wurden. Diese hatten insgesamt einen
    Sachwert in Höhe von stolzen 5.000 Euro !!
                        Ein schöner und gelungener Saisonabschluß der NKC 2010.
     
     
   Kick-Off Präsentation der NKC 2011 ____________________________________________
    23.11.2010 - Im Rahmen einer Hausmesse bei der Firma TOM-TECH in Schmedenstedt bei Peine findet am Samstag, den 27.11.2010 um 16:30 Uhr die Präsentation der erfolgreichen Norddeutschen Kartchallenge NKC für 2011 statt.
    Es werden viele Informationen, Termine und Änderungen für die neue Saison vorgestellt. Die verbundene Hausmesse bietet darüber hinaus noch ein riesiges Sortiment rund aus dem Kartsport. Nicht zu vergessen die netten Benzingespräche in einer gemütlichen und familiären Atmosphäre. Zu diesem Anlaß bietet TOM-TECH natürlich auch einige Überrachungen an.
     
 
  Technischer Defekt dämpft Gesamtsiegchance
   beim “Silberpokal” in Wittgenborn _______________________________________________
    18.10.2010 - Der DMV hatte zum Silberpokal nach Wittgenborn eingeladen. Trotz des herbstlichen Wetters haben sich gut 120 Teilnehmer zu diesem Event eingefunden. Das regnerische und feuchte Wetter zog sich über den ganzen Samstag bis hin zum Sonntag vormittag. Unter diesen etwas widrigen Bedingungen hatten wir bereits am Samstag ausreichend Gelegenheit ein gutes Regensetup zu finden und konnten zufrieden in den Wettkampf gehen. Das Warm-up am Rennsonntag war zwar dann doch für unsere Slicks noch etwas zu rutschig, aber zum Zeittraining genau die richtige Wahl und wir konnten hinter einem DD2 Fahrer die Pole der Senioren-Klasse belegen.
    Der zusammengelegte Start (Rotax Max und DD2) zum ersten Rennen erfolgte unspektakulär und Aljoscha konnte sich hinter dem schnelleren Rotax DD2 einreihen. Zunächst ließ er auch nicht locker und übte gleich etwas Druck auf den Führenden aus, um den Abstand zu seinen Nachfolgern schnell zu vergrößern. Nach der zweiten Runde trat ein technischer Defekt auf und Aljoscha schleppte sich noch in die Boxengasse um den Fehler eventuell beheben zu können. Die TOM-Tech Crew mit Thomas Jarzyk waren gleich zur Stelle und ersetzten die Zündkerze, die dann tatsächlich Ursache des ganzen Übels war. Eine beherzte Aufholjagd brachte noch den vorletzten Startplatz. Von Platz 16 sollte es nun ins zweite Rennen gehen.
    Für das zweite Rennen hieß die Devise so weit wie möglich nach vorne fahren, obwohl keine Titelambitionen mehr bestanden, denn beide Rennen sollten punktemäßig addiert werden und den Gewinner des Silberpokals ergeben.
    Mit kleinen technischen Veränderungen gingen wir ins zweite Rennen. Nach einem perfekten Start aus der letzten Reihe folgte eine dominante und sehenswerte Aufholjagd durch das langgezogene Starterfeld. Runde für Runde arbeitete Aljoscha sich nach vorne und einige Runden vor Schluß war er bis an seinen Kollegen Jakobs herangefahren, der bis dahin die Senioren-Klasse deutlich anführte. Mit einem letzten Überholmanöver unterstrich Aljoscha auch in diesem Lauf seine gute Performance und dämpfte mit diesem Sieg etwas seinen Frust über einen bereits vorher verlorenen Silberpokal. Abschließend freute Aljoscha sich im Rahmen der Siegerehrung über einen 4. Platz in der Tageswertung, der noch mit einer Pokalübergabe geehrt wurde.
     
  Auf zum Silberpokal nach Wittgenborn zum Saisonfinale ____________________________
    28.09.2010 - Die Besten aus den sechs Regionalserien in Deutschland treffen sich am 16./17.Okt. 2010 auf dem Vogelsbergring im hessischen Wittgenborn. Festzelt mit Fahrervorstellung und Gastgeschenken und zum Abschluß die große Siegerehrung. Die Siegerehrung kann sich sehen lassen: Nicht nur Pokale und Siegerkränze, auch beachtliche Geldpreise, viele Reifensätze und weitere hochwertige Sachpreise sind zu vergeben.
    Der DMV Silberpokal wurde erstmals 2008 ausgetragen und entspricht mittlerweile einer bundesweiten und hochrangigen Ausscheidung der Clubsport Elite.
     
 
  Spannende Endläufe entscheiden NKC - Meisterschaft 2010
   Aljoscha holt nach Vizemeisterschaft 2009 den Meisterstitel ______________________
    26.09.2010 - Zu den beiden letzten und alles entscheidenen Endläufen reisten wir nach Reinstedt zum Harzring. Die Meisterschaft der Norddeutschen Kartchallenge mußte sich an diesem Wochenende entscheiden. Drei Titelanwärter mußten den Meister unter sich ausmachen und zweifels ohne war von daher mit interessanten und spannenden Wettkämpfen zu rechnen.
    Im Qualyfing legte Aljoscha konzentriert 1-2 gute Runden hin, die letztendlich mit 2/10 Sekunden Vorsprung die Pole bedeuteten. Das erste Rennen verlief zunächst ganz nach Plan mit einer Führung bis mitte des Rennes, als er von einem seiner Titelanwärtern überholt wurde, der immer besser ins Rennen fand. Mit der 2-ten Position beendeten wir das erste Rennen. Nun ging die Rechnerei der Punkteverteilung los; wir behielten zwar die Führung, aber es wurde doch merklich enger. Das letzte Saisonrennen sollte nun die endgültige Entscheidung herbeiführen.
    Mit einem guten Start setzte sich Aljoscha an die Spitze und führte das Gesamtfeld in die nächsten Runden. Dabei konnte er sich leicht absetzen, aber die Verfolger gaben nicht auf und fanden schnell wieder den Anschluß. Dann folgte von seinem ärgsten Kontrahenten noch ein überraschendes Überholmanöver und Aljoscha fand sich auf der zweiten Position wieder. Im weiteren Rennverlauf setzte sich das Duo Jakobs/Wilhelmus deutlich vom Restfeld ab. Aljoscha war permanent am Führenden dran und konnte immer wieder einige Überholmanöver ansetzen - aber ohne Erfolg.
    Man merkte, dass Aljoscha einen Sieg wollte, um die Meisterschaft klar für sich zu entscheiden, obwohl in diesem Rennen ein zweiter Platz durchaus gereicht hätte. Sieg Harzring2
    Aljoscha fuhr Runde für Runde ein kontrolliertes Rennen und blieb in Lauerposition, als dann der Konter in der letzten halben Runde mit einem ebenfalls überraschenden Überholmanöver kam.
    Jetzt war klar - mit diesem Sieg im Finale war die Meisterschaft 2010 zu seinen Gunsten entschieden.
     
     
  Durchwachsenes Wochenende in Emsbüren __________________________________
    29.08.2010 - Ein sehr durchwachsenes Wochenende bescherte uns der 5.Lauf zur NKC - Meisterschaft in Emsbüren. Hatte es von Donnerstag auf Freitag im Großraum Rheine / Osnabrück noch sinnflutartig geregnet und Überschwemmungen gegeben, war am Freitag und Samstag Entwarnung angesagt. Zum größten Teil war der Trainingssamstag trocken. Allerdings sollte der Sonntag starke Regenschauer bringen und sehr wechselhaft werden. Das Qualifying konnten wir auf trockener Bahn fahren und auch mit einer guten Abstimmung auf den Punkt bringen. Mit einem Abstand von 0,5 Sekunden distanzierte Aljoscha das restliche Feld. Mit der Pole-Position ging es dann am frühen Nachmittag ins Rennen. Regen und Nässe erforderten eine Umstellung aufs Regensetup, was uns dann letztendlich nicht so richtig gelang. Am Ende des ersten Rennen fuhr Aljoscha Platz 5 ein.
    Im zweiten Rennen konnten wir unser Setup etwas verbessern und halbierten zumindest den Abstand der Rundenzeiten zur Spitze. Am Ende konnte Aljoscha einen Platz gut machen und sich den 4.Platz sichern. Insgesamt mußten wir mit diesen Bedingungen zufrieden sein, da wir unsere Tabellenführung auf die Verfolger um 2 Punkte einbüßten und nunmehr 5 Punkte Vorsprung aufweisen. Somit ist die Meisterschaft noch offen und wird am 12.September auf dem Harzring entschieden. Ein spannendes Rennwochenende steht an !!
     
 
  Wittgenborn ist einfach ein gutes Plaster ____________________________________
    18.07.2010 - Zur Gemeinschaftsveranstaltung der NKC / SAKM trafen sich circa 130 Teilnehmer auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn. Volle Teilnehmerfelder ließen auf spannende Wettkämpfe hoffen. War der Wettergott am Samstag noch etwas uneinig, zeigte er aber am Rennsonntag seine wahre und angenehme Sonnenseite.
    Das Zeittraining konnten wir lange auf Position 2 halten, bis dann kurz vor Schluß noch zwei Kontrahenten um ca. 1/10 schneller fuhren und wir aus der zweiten Startreihe, Rang 4 ins Rennen gingen. Nach einer leichten Kollision in der ersten Runde durch hinter mir fahrende Starter wurde ich ebenfalls gestört und mußte mich als siebter wieder einreihen. Am Ende des ersten Rennens konnte ich jedoch bis auf Platz 5 vorfahren. Im Finalrennen erwischte ich einen guten Start und stand zunächst auf Platz 3. Im engen vorderen Feld wechselten dauernd die Plätze und es war ein harter und spannender Kampf um die Platzierungen. Ich konnte mich bis auf den zweiten Platz vorarbeiten und diesen mit gutem Abstand zum Drittplazierten behaupten. Einsam an der Spitze konnte Lokalmatador M.Gunkel beide Rennen nach Hause fahren.
    Mein Ziel die Tabellenführung in der NKC zu verteidigen war somit erreicht. Zufrieden konnten wir den Heimweg antreten und nun geht’s ins vorletzte Rennen am 29.August in Emsbüren. 
  Doppelerfolg in Embsen beim 3.Lauf der NKC __________________________________
    20.06.2010 - Mit einem Doppelsieg konnten wir in Embsen beim 3.Lauf zur Norddeutschen Kartchallenge ordentlich punkten und die Tabellenführung ausbauen. Insgesamt gesehen waren auch die Teamkollegen Jannik Jakobs (5. und 2.Platz) und Bryan Adamski (Junior-4.und 3.Platz) an diesem Wochenende erfolgreich unterwegs.
    Im ersten Rennen startete ich von Platz 2 und konnte nach dem Start diese Position bis zur 3 Runde halten, als ich dann den Führenden überholen konnte. Im weiteren Rennverlauf konnte ich mich nicht richtig absetzen und mußte immer wieder Überholmanöver abwehren. In den letzten Rennrunden behielt ich weiterhin die Führung und konnte das erste Rennen knapp für mich entscheiden.
    Der Start zum Finalrennen war dann für mich etwas weniger gut, da wir von hinten her innen überrollt worden sind und ich mich auf Platz 5 einreihen mußte. Aufgrund meiner guten Topspeed und Performance konnte ich meinen Abstand nach vorne immer weiter verringern und fuhr dann auf bis zum dato führenden Teamkollegen Jannik Jakobs. Einige Runden vor Schluß konnte ich dann auch an Jannik vorbeiziehen und auch das Finale mit einem komfortablen Abstand ebenfalls für mich entscheiden.
     
 
  NKC-Lauf Nr.2 in Templin wieder auf Erfolgsspur _______________________________
    25.04.2010 - Zufrieden und mit einem guten Punktekonto konnten wir unser Rennwochenende in Templin abschließen. Mit jeweils 2-ten Plätzen im ersten und zweiten Rennen waren wir sehr zufrieden.
    Das Qualifying konnte ich mit nur einem Hundertstel Vorsprung sehr knapp vor dem Lokalmatador
    P.Wendt aus Berlin für mich entscheiden, denn bei einem Fahrerfeld von über 30 Fahrern war nicht immer eine Superrunde hinzulegen. Der in diesem großen Fahrerfeld unfallfreie Start im 1.Rennen brachte zunächst keine Positionsveränderung und wir beide als Führende konnten uns immer weiter vom Feld absetzen. Gegen mitte des Rennens machte ich jedoch einen kleinen Fahrfehler und somit war die Tür für den direkt hinter mir fahrenden P.Wendt etwas auf und er nutze diese Chance sofort aus, um an mir vorbei zu gehen. Die Führung gab er natürlich bis ins Ziel nicht mehr ab.
    Beim 2.Rennen hielt ich meinen 2-ten Startplatz und machte gleich Druck auf den Führenden. Wir machten weiterhin die Pace und setzten uns erneut vom restlichen Feld ab. Meinen 2-ten Platz fuhr ich dann sicher nach Hause, denn Überholchancen wurden später immer wieder durch Überrundungen abgeblockt .2010 Templin StartR1
    Hinter uns entfachte jedoch ein fesselnder Kampf um die weiteren Plätze 3 - 6, gespikt mit spannenden Überholmanövern. Am Ende der Zieleinfahrt konnte sich Aljoschas Teamkollege Jannik Jacobs mit großer Freude den noch verbleibenden Podiumsplatz einfahren, der sich damit um einen Platz gegenüber Rennen 1 verbessert hat und ebenfalls ordentlich Punkte sammelte.
     
 
  NKC-Auftaktrennen in Reinstedt nicht ganz nach Maß ____________________________
    28.03.2010 - Nach der doch sehr langen Winterpause erwarteten wir sehnsüchtig die Teilnahme am Auftaktrennen der NKC in Reinstedt. Leider hatten wir am Ende technische Probleme in der Elektrik, die unsere Erwartungen und Möglichkeiten etwas trübten.
    Auch der Wettergott spielte am Rennsonntag sein eigenes und damit wechselhaftes Spiel. Zum Qualy stand ich mit Regenreifen am Vorstart und durch den stark verzögerten Beginn war die Strecke dann trocken, sodass ich nach wenigen Runden reinfuhr, um die Reifen nicht völlig zu ruinieren. Der achte Startplatz sprang dabei noch heraus. Zum 1.Rennen konnten wir dann umgerüstet auf trockener Strecke fahren. Unmittelbar nach dem Start ereignete sich im vorderen Drittel ein Unfall, sodass ich dabei, ohne größeren Schaden davonzragen zu wollen, erst das ganze Feld ziehen lassen mußte und hinterher fuhr. Nach einigen Runden fing es an zu regnen und die Strecke wurde immer nasser. Haase_2010Aufgrund der guten Performance
    meines neuen Haase Karts ging es jetzt richtig voran und ich konnte von
    hinten bis auf den 2-ten Platz nach vorne fahren. Für das Finale eine gute Ausgangsposition.
    Doch in der Startphase zum Finale büßte ich gleich einen Platz ein und mußte mich hinter den beiden Führenden einreihen. Leider konnte ich mich nicht weiter nach vorne arbeiten, als dann noch elektrische Probleme auftraten und ich noch zwei weitere Plätze verlor. Letztendlich konnte ich beim Zieleinlauf noch den 5.Platz aufweisen und war mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden.
     
 
  27.02.2010 - Integra Hallenkartrennen _____________________________________
    Ein Indoorrennen der besonderen Art fand am Samstag, den 27.03.10 bei Kart-o-Mania in Laatzen statt. Eingeladen hatte die RSG Hannover (Rollstuhlgemeinschaft Hannover) mit Initiator Detlef Zinke und allen weiteren Rollstuhlfahren, die 2009 in der NKC-Serie in der Para-Klasse an den Start gingen. Zur Verfügung standen 10 Stück umgebaute Formel-Para-Karts (umgebaut auf Handbetrieb Gas/Bremse). Die über 30 angemeldeten Teilnehmer wurden in Gruppen eingeteilt und fuhren nach einem Qualy eine 1,5 stündige Renn-Veranstaltung, wobei hier ganz klar der Spaßfaktor im Vordergrund stand.
    Nach der Veranstaltung gab es eine Siegerehrung und ein großes, reichhaltiges Buffet. Anschließend ließ man den Abend in geselliger Runde ausklingen.
    Rund um eine tolle und gelungene Sache der RSG Hannover.
     
  Keine Teilnahme an der RMC 2010 _______________________________________
    Nach einigen erfolgreichen Jahren werden wir in diesem Jahr nicht an der RMC 2010 teilnehmen. Von daher werden wir auch aktuell unser Top-Chassis von CRG verkaufen. Bei Kaufinteresse bitte unter “Verkauf” reinschauen.
     
 
  Terminänderung Rotax-Max-Challenge ____________________________________
    Januar 2009
    Die geplante RMC-Veranstaltung in Ampfing am 25.Juli 2010 kann nicht stattfinden. Daraus ergeben sich Terminänderungen für Wackersdorf und Ampfing.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
[News] [Steckbrief] [Termine] [Ergebnisse] [Fotogalerie] [Archiv] [Links] [Impressum]